A A A

Berufsausbildung

Das Südthüringer Bildungszentrum Holz befasst sich seit 1991 mit der Ausbildung und Umschulung (Bildungsgutschein) junger Menschen zur dauerhaften und erfolgreichen Eingliederung in das Arbeits- und Berufsleben.

 

Verbundausbildung

Im Rahmen eines Verbundnetzwerkes verschiedener holzverarbeitender Betriebe im Südthüringer Raum bietet der Bildungsträger kontinuierliche überbetriebliche Lehrgänge und die Übernahme ganzer Lehrmodule für betriebliche Auszubildende an.

Das Südthüringer Bildungszentrum ist Partner der IHK Südthüringen zur Durchführung von Ergänzungslehrgängen mit nachfolgenden Themen:

  1. Grundlagen Elektrotechnik für Metall, Kunststoff und Holzberufe;
  2. Holz und Holzwerkstoffe;
  3. TSM 1-3 Maschinenlehrgänge;
  4. Grundlagen der Be- und Verarbeitung von Holz und Holzwerkstoffen;
  5. Herstellung und Zusammenbau von Teilen;
  6. Herstellen und Anwenden von Vorrichtungen;
  7. Schleifen und Schärfen;
  8. Instandhaltung und Wartung von Werkzeugen und Maschinen für die Holzbearbeitung
  9. Oberflächenbeschichtung;
  10. Klebetechniken;
  11. Grundkurs CNC (Holz);
  12. Geschäftsprozesse und Qualitätssicherungssysteme im Einsatzgebiet;
  13. Verarbeiten von Furnieren.


Service- Ausbilder

Der Service-Ausbilder unterstützt das Management Ihres Unternehmens beim Aufbau einer leistungs-orientierten Aus- und Weiterbildung durch arbeitsintegriertes Lernen.

Für Sie bedeutet das:
Erfahrenes Mitarbeiterteam
Ausbilder, Stützlehrer und Sozialpädagogen bilden ein Ausbildungsteam zur erfolgreichen Gestaltung der Berufsausbildung.


Moderne Ausstattung

Die Räumlichkeiten und das technische Know-how begründen die bestmögliche Voraussetzung für den Erfolg.


Unterbringung im Internat oder Wohnungen

Betreute und selbständige Wohnformen helfen, sich einzugliedern und selbstständig zu werden.

 

Umfangreiches Netzwerk

Wir agieren mit der Agentur für Arbeit, verschiedensten Trägern der Jugend- und Sozialhilfe, Nutzung der guten Beziehungen zu der holzverarbeitenden Industrie und dem Handwerk.


Prawo plus

ausbildung sbzDas SBZ Holz nimmt seit elf Jahren am Projekt „Prawo plus“ teil, in dessen Rahmen benachteiligten Jugendlichen und jungen Menschen mit Behinderung (Förderschwerpunkt geistige Entwicklung) und Lernschwierigkeiten praktische Berufsorientierung angeboten wird. Zeitgleich wird die Teilhabe schwerbehinderter Menschen am Arbeitsleben am allgemeinen Arbeitsmarkt mit zusätzlichen Maßnahmen der Arbeitsförderung und –erprobung gefördert.

Seit 2006 – mit Startschuss für das Projekt – nehmen Schüler der Albert-Schweitzer-Förderschule Hildburghausen schon an diesem Programm teil, das 1997 entwickelt wurde. Sie lernen verschiedene Berufsfelder und –bilder kennen, setzen sich mit ihren Interessen, Neigungen und Fähigkeiten auseinander und entwickeln geplant und langfristig Schlüsselkompetenzen zur Verbesserung ihrer Ausbildungsreife.

Wir bilden aus

  • cnc-technik
    cnc-technik
  • fensterbau
    fensterbau
  • holzbau
    holzbau
  • oberflaechenbearbeitung
    oberflaechenbearbeitung